Unter-Uns-Veranstaltung: Averes und Ambiente B. mit neuem Projekt

Wie Arbeiten 4.0 aussehen kann, das erlebten die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Ende August bei einer Unter-Uns-Veranstaltung zu dem Projekt "Bürowerk" der Unternehmen Averes und ambiente b. in den neuen Räumlichkeiten am Stadring 39 in Nordhorn. Der Dienstleister für Bürotechnik, -einrichtung, -planung und das Einrichtungshaus haben sich zusammengetan, um der Region Raum für gemeinsames und innovatives Arbeiten zu geben. Begleitet von ihren Mitarbeitern und einer Trainerin aus dem Raum Münster, stellten sie ihr Konzept vor.

Seit Juni dieses Jahres bieten die Firmen Averes und ambiente b. über das Projekt "Bürowerk" am Stadtring 39 in Nordhorn sogenannte "Coworking Spaces" an. Bei "Coworking Spaces" handelt es sich um flexibel anmietbare Flächen, die für zahlende Kunden Arbeitsplätze und Infrastruktur in offenen Räumen anbieten, die man sich mit anderen Mietern teilt. Auf diese Weise sollen die Mieter voneinander profitieren. In Deutschland gibt es laut einer Untersuchung aus dem Jahr 2018 des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills bereits mehr als 500 solcher "Coworking Spaces".

An vier Stationen, den sogenannten interaktiven Talkboxen, konnten sich die Teilnehmer in kleinen Gruppen mit den Initiatoren zu den Themen Coworking Spaces, CoConferencing-Möglichkeiten, moderne und funktionelle Büroeinrichtung sowie digitales Arbeiten austauschen. So berichteten die Teilnehmer über ihre Erfahrungen mit Coworking Spaces sowie die Wichtigkeit des ersten Eindrucks hinsichtlich der Ausstattung eines Arbeitsplatzes und tauschten sich über unterschiedliche Digitalisierungsstufen an Arbeitsplätzen aus. An jeder Station erhielten die Teilnehmer zudem Einblicke in die Möglichkeiten der modernen Arbeitsgestaltung, die von der Videokonferenz über eine sichere Verbindung bis hin zu funktional und vielfältig verwendbaren Büroeinrichtungsgegenständen, die beispielsweise die Lautstärke in Büroräumen regulieren können, reichten.

Am Ende des Tages zeigten sich Teilnehmer und Gastgeber gleichermaßen zufrieden mit der Veranstaltung. Die Wirtschaftsvereinigung bedankt sich bei den Firmen Averes und ambiente b für die gewährten Einblicke und die Gastfreundschaft.

Impressionen