Unter-Uns-Veranstaltung bei Semcoglas

Ende März war die Wirtschaftsvereinigung bei der Semcoglas Glastechnik GmbH Nordhorn zu Gast. Rund 50 Mitglieder nutzten die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Glasveredlers zu blicken.

Klaus Köttering, Technischer Geschäftsführer bei der Semcoglas Holding GmbH und unter anderem auch verantwortlich für die zwei Niederlassungen in Nordhorn, stellte in einem informativen und kompakten Vortrag die Unternehmensgruppe vor. An deutschlandweit 18 Standorten stellt das Unternehmen mit 1.450 Mitarbeitern Verglasungsprodukte her. Pro Jahr werden 130.000 Tonnen Glas produziert und mehr als 200 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Die Gruppe zeichnet sich durch ein umfangreiches Produktportfolio mit breitem Anwendungsspektrum aus. Hierzu zählen unter anderem das kombinierte Sonnenschutz- und Wärmedämmglas, Klimaglas, Gläser mit Siebdruck, XXL-Gläser und vieles mehr. Diverse Techniken zur Glasveredelung finden im Unternehmen Anwendung.

Mit den Worten: "Wir erfüllen höchste Ansprüche an Qualität und Liefertermintreue, sehen uns aber einem immer härteren Preisdruck durch steigende Materialkosten ausgesetzt," beschrieb Köttering eine der größten Herausforderungen des Unternehmens. Deshalb lege die Unternehmensgruppe großen Wert auf Qualitätssicherung, Liefertreue, Kundennähe und Beratung. Außerdem investiere die Gruppe permanent in deren Erweiterung und die Entwicklung innovativer Produkte.

Mit 145 Mitarbeitern, 12 Millionen Jahresumsatz und 390.000 Quadratmetern produziertem Sicherheitsglas ist das Werk in Nordhorn das größte und gleichzeitig modernste innerhalb der Semco-Gruppe. Hier wird das gruppenintern produzierte Basisglas zu Sicherheitsglas weiter verarbeitet.  

Ein Rundgang durch die Produktion, in der Automatisierung und menschliches Handwerk eng verbunden sind, bot den Mitgliedern der Wirtschaftsvereinigung dann die Möglichkeit, sich selbst einen Eindruck von dem Standort zu verschaffen. Versiert und engagiert führten leitende Angestellte die Teilnehmer in Kleingruppen durch den Betrieb und erklärten die einzelnen Prozesse eindrucksvoll und anschaulich. Jutta Lübbert freute sich sehr über das große Interesse der Mitglieder und bedankte sich bei den Organisatoren von Semcoglas für den exklusiven Einblick, die Gastfreundschaft und die gute Stimmung.