Gute Stimmung beim Neujahrsempfang 2017

Mit mehr als 400 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft startete die Wirtschaftsvereinigung mit dem Gastreferenten Christoph Keese und dem Thema "Silicon Germany - wie wir die digitale Transformation schaffen" in das neue Jahr. Schonungslos benannte er die Schwächen der deutschen Wirtschaft und zeigte in sechs Thesen und aktuellen Beispielen aus den USA neue Perspektiven und Denkansätze auf. Dabei riet er unter anderem "Investiere in Deinen Kannibalen" und "Keinen Plan zu haben, ist der beste Plan".

Bevor der Gastredner aus Berlin ans Rednerpult trat, gab der Vorstandsvorsitzende der Wirtschaftsvereinigung, Dr. Wilfried Holtgrave, seinen traditionellen Überblick über globale politische und wirtschaftliche Tendenzen sowie die wirtschaftliche Entwicklung in der Grafschaft Bentheim. Dabei stellte er die Frage in den Raum, ob das Jahr 2016 als Zäsur eingeordnet werden könne, als Wendepunkt, an dem eine Epoche zu Ende ging und etwas Neues begann. In der Grafschaft Bentheim sei das vergangene Jahr zwar sehr positiv verlaufen, die wirtschaftliche Stimmung im Mittelstand nahezu rekordverdächtig gut. Allerdings seien die regionalen Risiken eng an globale Entwicklungen geknüpft. Außerdem bereite der fehlende Nachwuchs der regionalen Wirtschaft zunehmende Sorgen. Des Weiteren stelle die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt nach wie vor eine große Herausforderung dar. Weiter bearbeitet werden müssten die Themen Infrastruktur, insbesondere die Verbesserung der Mobilfunkversorgung sowie der Ausbau leistungsfähiger Datennetze. Ein bedeutender Arbeitsschwerpunkt für die Wirtschaftsvereinigung sei das Gebiet "Digitalisierung und Innovation". Hier wolle die Wirtschaftsvereinigung den regionalen Unternehmen eine Plattform für Information und Austausch bieten. 

Sowohl die Grafschafter Nachrichten als auch der regionale Fernsehsender ev1.tv haben über den Neujahrsempfang 2017 der Wirtschaftsvereinigung berichtet. Zum Fernsehbericht >>

Einige Impressionen des gestrigen Abends haben wir in einer Bildergalerie zusammengestellt. Noch lange nach den Vorträgen war das Foyer des NINIO-Hochbaus mit angeregten Diskussionen gefüllt. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Mitgliedern eine so aktive Plattform bieten können.

Bildergalerie zum Neujahrsempfang 2017